Um Ihnen den besten Service zu bieten, verwendet Crowd Explorer Cookies. Durch Ihren Verbleib und die Nutzung der Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. (Datenschutz).
Portfoliomanagement
In: Checklisten
Academy portfolio

Unter Portfolio versteht man den Gesamtbestand an Anlagewerten oder speziellen Wertpapieren. Ziel des Portfoliomanagements ist es, eine gute Balance zu finden, zwischen risikoreicheren Anlagen mit größeren Renditemöglichkeiten und konservativen, sicheren Geldanlagen. Durch Diversivikation, d.h. durch breite Streuung der Anlage auf verschieden Investments lässt sich das Risiko auf das gesamte Portfolio gesehen reduzieren, ohne auf wesentliche Ertragschancen der Anlage zu verzichten. Dieser Grundsatz ist die Kernaussauge der von Harry M. Markowitz im Jahre 1952 aufgestellten Portfoliotheorie, mit der er den Zielkonflikt zwischen Risiko und Rendite der Vermögensanlage auflöste.

Die Portfolioselection ermöglicht es dem Anleger, eine Anlagestrategie zu finden, die subjektiven Risikopräferenzen am besten entspricht und seine Geldanlage systematisch und strukturiert zu planen.

 

1. Anlagevermögen bestimmen

Zunächst ist zu bestimmen, wie hoch mein Anlagevermögen sinnvollerweise ist. Dabei ist das Einkommen und die regelmäßigen Ausgaben zu berücksichtigen, das sonstige Vermögen (Immobilien, Unternehmensbeteiligungen, Altersvorgsorge usw.), wie viele Reserven brauche ich z.B. für anstehende Renovierungen oder Anschaffungen von Konsumgütern, für welche Notfälle will ich Reserven bereit halten?

2. Anlagehorizont

Wie lange soll mein Investment in den verschiedenen Anlageklassen investiert bleiben?

3. Anlageziel

Für welches Ziel will ich mein Vermögen anlegen? Will ich für den Kauf einer Immobilie sparen? Für den Eintritt ins Rentenalter vorsorgen? Will ich mein Vermögen für die nächste Generation mehren? Wie ist meine familiäre Situation?

 

All diese Fragen haben entscheidenden Einfluss auf die Art meiner Vermögensanlage. Je konkreter und zeitlich näher das Anlageziel ist, umso sicherere Anlageformen mit entsprechend kürzeren Laufzeiten sollten gewählt werden.