Um Ihnen den besten Service zu bieten, verwendet Crowd Explorer Cookies. Durch Ihren Verbleib und die Nutzung der Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. (Datenschutz).
Crowdlending oder kreditbasiertes Crowdfunding
In: Über Crowdfunding
Academy definition crowdlending img

Bei dieser Form des Crowdfundings investieren Anleger über eine Internet-Plattform in ein Darlehen, welches von einem dahinterstehenden Kreditinstitut an einen Darlehensnehmer vergeben wird. Darlehensnehmer sind oft Startups, kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) oder projektbasierte Gesellschaften für Projekte regenerativer Energien ("P2B Lending"), können aber auch an Privatpersonen oder Personengesellschaften vergeben werden ("P2P Lending").

Ursprung dieser Form der Kreditvergabe war es, Kreditnehmern mit geringen Chancen auf den Erhalt eines regulären Bankenkredites Zugang zu Kapital zu verschaffen. Die Anleger gehen hierbei wissentlich ein wesentlich höheres Risiko ein als es die Banken nach ihren Richtlinien tun würden oder können, erhalten im Gegenzug dazu auch höhere Renditen (der vergebene Zinssatz orientiert sich dabei in der Regel an der Bonität und Risikoklasse des Antragstellers).
Haben sich genug Investoren gefunden, die das Risiko/Rendite Profil des Anstragsstellers für interessant befinden, wird der Kredit vom Kreditinstitut an den Antragsteller ausgezahlt, dieses erhält den Investitionswert der Investoren als Zahlung für eine Schuldabtretung und der Darlehensnehmer stundet den Kredit (meist monatlich) an die Kreditgeber.

Innerhalb des Crowdlending haben sich die Segmente etabliert: 

  • Immobilien
  • KMU (Mittelstandskredite)
  • Energie (dabei besonders Solar & Wind)
  • Privatkredite

Der Investor kann also eigenverantwortlich ein Portfolio aus verschiedenen Segmenten aufbauen, und von vergleichsweise hohen Zinsen profitieren. 

Für viele Investoren spielt es eine große Rolle, dass die Kreditnehmer verständliche Geschäftsmodelle und "anfassbare" Produkte zu klaren Konditionen finanzieren möchten. Neben den sehr abstrakten Finanzinstrumenten des Marktes stellen diese Darlehen eine relativ direkte Form der Investition dar.

Auch beim Crowdlending kann bereits ab sehr kleinen Mindestanlagesummen investiert werden. Eininge Plattformen erlauben Investitionen bereits ab 25 Euro, sodass auch Kleinanleger ihre Risiken breit streuen können. 

Crowd Explorer bietet Ihnen die möglichkeit, einfach und ohne das Aufsuchen verschiedener Anbieter Kredite aus den oben genannten Segmenten zu finden, miteinander zu vergleichen, und bei den Anbietern zu zeichnen. Mehr dazu in unserem Angebots-Stream.

Anleger sollten sich auch bei diesem Produkt in jedem Fall bewusst sein, dass das Risiko des Totalausfalls besteht.

HIER finden Sie eine Übersicht aller Plattformen mit Crowdlending-Angeboten.

Zum nächsten Artikel: Partiarisches Nachrangdarlehen erklärt