Um Ihnen den besten Service zu bieten, verwendet Crowd Explorer Cookies. Durch Ihren Verbleib und die Nutzung der Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. (Datenschutz).
Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB)
In: Über Crowdfunding
Academy vib img

Das Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) ist sozusagen der kleine Bruder des Wertpapierprospekts.

Nach § 13 Vermögensanlagengesetz sind Schwarmfinanzierungen von der Pflicht berfreit einen kostspieligen Wertpapierprospekt zu erstellen. Dieses Informationsdokument dient der Aufklärung der Anleger von Schwarminvestitionen. Es darf nicht mehr als drei DIN-A4-Seiten umfassen und muss in leicht verständlicher Weise verfasst sein, sodass dem Anleger bestmögliche Vergleichsmöglichkeiten mit den Merkmalen anderer Finanzinstrumente ermöglicht werden. Vor der Veröffentlichung muss jedes VIB von der BaFin genehmigt werden und bei der BaFin hinterlegt werden.

Das Vermögensanlagengesetz wurde zuletzt am 21.08.2017 novelliert und die Anforderungen an das VIB verschärft.

Zu leistende Angaben sind unter anderem die mit der Vermögensanlage verbundenen Risiken, Kosten und Provisionen, der Verschuldungsgrad des Emittenten, Informationen zum Anlageobjekt, zur Anlagestrategie sowie die Aussichten für die Kapitalrückzahlung und die zu erwartenden Erträge.

Weiterführende Informationen zum Vermögensanlagen-Informationsblatt finden Sie auf der Homepage der BaFin.

Wichtig: Es ist in allen VIBs ein obligatorischer „Warnhinweis“ aufzunehmen, der auf das für Anleger bestehende Totalausfallrisiko hinweist.

Checkliste: Diese Angeaben müssen im VIB zu finden sein

Mehr erfahren zum Thema: Das Konzept der doppelten Rendite